Walz Geschichte Wer soll Fremder sein...!? Antworten Impressionen Wir suchen Kontakt
www.walzinfo.de
Impressum Vorschläge
www.walzinfo.de
 Die Geschichte der rechtschaffenen fremden Maurer und Steinhauergesellen  ist viel zu lang um alles hier zum Besten zu geben, aber ein kleines Stück wollen wir dann doch Preisgeben.   In früheren Jahrhunderten gehörte zu der privilegierten Zunft der Maurer und Steinhauer neben der Meisterlade  auch die  gemeinschaftliche Lade der einheimischen und fremden Gesellen.  Die rechtschaffenen fremden Gesellen bildeten unter sich eine geheime Verbindung, deren Ursprung sowohl in den  Bauhütten wie  auch in den städtischen Maurerbrüderschaften  des späten Mittelalters zu suchen ist.  Noch in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts bestand für die Maurergesellen in Norddeutschland Wanderpflicht.  Für die jungen Ausgelernten war mit Antritt der Wanderschaft auch die Aufnahme in die Gesellenbruderschaft  verbunden.  Die Rituale der rechtschaffenen fremden Maurer geht bis ins 12. Jahrhundert zurück.  Unsere Bruderschaft mit Ihrem geheimen Ritual, dessen Sprache und Inhalt von besonderer Ausdruckskraft und  Schönheit sind, möchte auch eine Alternative zum Zeitgeist sein und sich bemühen, die seit Jahrhunderten  ungebrochene geschichtliche Kontinuität zu wahren.     H. Waage  
Damals wars... ein Stück Geschichte von der ältesten Wandergesellenvereinigung
Impressum Vorschläge Geschichte